Ausrüstung im Vergleich

Tools zur Wasseraufbereitung

Was du brauchst
Da dein Wasservorrat aufgrund von Rucksackkapazität und Gewicht begrenzt ist, wird es wahrscheinlich nötig sein, unterwegs an sauberes Trinkwasser zu kommen. Nach Umweltkatastrophen mag das gar nicht so einfach sein, da vorhandenes Wasser auf verschiedenste Weise verunreinigt sein kann. In diesem Artikel werden
die wichtigsten und besten Tools zur Wasseraufbereitung bis 80€ aufgeführt und miteinander verglichen. Dieser Artikel wird dir dabei helfen, einen guten Wasserfilter für deine Überlebensausrüstung zu finden. Auch hier gilt: Es gibt nicht DAS Wasseraufbereitungstool. Verschiedene Systeme bringen auch unterschiedliche Ergebnisse, daher ist es wichtig sich über den Einsatzbereich im Klaren zu sein.

Wenn du mehr zur Funktionsweise der Wasseraufbereitung wissen möchtest, kann dir der "Ratgeber Wasseraufbereitung" weiterhelfen.

Wissen

Die richtige Wasseraufbereitung

zum Ratgeber

Katadyn Hiker Pro

Sawyer MINI

LifeStraw® Personal

Filterpen

Gewicht310 gFilterelement 45 g
Reinigungsspritze 34 g
Wasserbeutel 24 g
56 g54 g
FilterartAntiClog-Kartusche
Glasfasern, Aktivkohle
HohlfasermembranHohlfasermembrankeine Angabe
Porengröße0,2 Mikron (0,0002 mm)0.1 Mikron (0,0001 mm)0,2 Mikron (0,0002 mm)keine Angabe
AktivkohlefilterJaNeinNeinNein
Maße7,60 x 16,5013 x 3,5 cm22,5 x 2,518 x 2,5 cm
LieferumfangHiker pro
Vorfilter
langer Silikonschlauch
Easy Fill- Flaschenadapter
Transportbeutel
0,5 Liter Trinkbeutel
Micron Hohlfaser Membran Filter
Reinigungsspritze
Trinkhalm
LifeStraw® PersonalFilterpen + Lanyard
Lebensdauer1150 lca. 378.540 Liter (Herstellerangabe)min. 1000 l800 l
Preis75,62 Euro26,40 Euro22,87 Euro18,25 Euro
Bewertungstarstarstarstarstarstarstarstarstarhalfstarstarstarstarstarnostarstarstarstarnostarnostar
FazitVergleichssieger QualitätVergleichssieger Preis / Leistung
zu amazon zu amazon zu amazon zu amazon

Katadyn Hiker Pro

Vorteile

  • Verarbeitung
  • unkompliziertes Handling
  • sehr gute Filterleistung
  • Aktivkohlefilter

Nachteile

  • Geringe Durchflussmenge
  • Gewicht
zu amazon

Produktbeschreibung

Wie alle Produkte der Marke Katadyn fällt auch hier wieder die besonders gute Verarbeitung ins Auge. Der Filter ist äußerst robust und somit gut für den Outdooreinsatz geeignet. Der Hiker Pro ist sehr handlich und aufgrund des geringen Packmaßes von gerade einmal 7,6 x 16,5 cm gut zu verstauen. Selbst stark verschmutztes Wasser wird über eine Glasfaser-Matrix und den Aktivkohleteil zuverlässig gefiltert. Zurück bleibt ein geschmacks- und geruchsneutrales gutes Wasser. Zu verdanken ist das Ergebnis den sehr kleinen Porenöffnungen des Filters. Bei den gerade einmal 0,2 Mikron (0,0002 mm) großen Öffnungen bleiben Bakterien, Protozoen, Zysten, Algen, Sporen und Sedimente hängen. Die Besonderheit dieses Filters: Durch den Aktivkohleteil des Filters werden selbst manche chemische Verschmutzungen und Gerüche, sowie Viren ausgefiltert. Das Wasser wird mittels eines Pumpvorgangs gewonnen. Das Pumpen geht hierbei sehr leicht von der Hand. Zurückzuführen ist das auf die große Filteroberfläche von 271 cm². Für einen Liter Wasser werden etwa 48 Pumpstöße benötigt. Das lässt sich innerhalb einer Minute problemlos durchführen. Der Hiker Pro passt auf jede normale Feld- und Weithalsflasche. Falls ein System nicht kombinierbar ist, sind entsprechende Adapter erhältlich. Ebenfalls möglich ist der direkte Anschluss an einen Trinksack. Durch den mitgelieferten 1,5m langen Silikonschlauch lässt sich Wasser auch an schwer zugänglichen Stellen problemlos gewinnen. Die Lebensdauer wird durch den Hersteller mit ca. 1150l Wasser angegeben, wobei diese sich durch die Filterung von stark verschmutztem Wasser natürlich verkürzt. Sollte der Filter verdreckt sein, geht auch die Reinigung problemlos und nahezu selbsterklärend von der Hand.

Fazit

Der Katadyn Hiker Pro wurde für den Outdooreinsatz entwickelt, ist klein, robust und besticht durch eine hohe Verarbeitungsqualität. Ebenfalls die Filterleistung überzeugt. Hervorstechend ist der integrierte Aktivkohlefilter, mit welcher das gefilterte Wasser eine noch höhere Qualität erreicht und selbst Viren und Chemikalien herausfiltert. Das Pumpsystem bietet eine Alternative zu den Quetsch-, bzw. Saugsystemen der anderen Hersteller. Der mitgelieferte Silikonschlauch ermöglicht es auch an schwer zugänglichen Wasserquellen an das Wasser zu kommen. Kaufempfehlung!

Sawyer mini

Vorteile

  • minimales Gewicht
  • kleinstes Packmaß
  • sehr gute Filterleistung
  • problemloses Handling

Nachteile

  • Fehlender Aktivkohlefilter


zu amazon

Produktbeschreibung

Der Sawyer mini ist der wahrscheinlich kleinste und leichteste Wasserfilter, den man zurzeit erwerben kann. Er ist so kompakt, dass er wirklich überall problemlos mit hingenommen werden kann. Gerade einmal 13 x 3,5 cm betragen die Maße. Gefiltert wird durch Hohlfasermembran mit einer Porengröße von 0.1 Mikron (0,0001 mm). Dadurch filtert der Sawyer mini zuverlässig Bakterien, Protozoen, Zysten, Algen, Sporen und Sedimente aus dem Wasser. Der Geruch und Geschmack des Wassers wird dabei jedoch nur bedingt verbessert. Ein Aktivkohlefilter, wie er z.B. im Katadyn Hiker Pro standardmäßig verbaut ist, kann hier gegen Aufpreis erworben werden. Durch den fehlenden Aktivkohlefilter verbleiben Chemikalien und Schwermetalle, soweit vorhanden, im gefilterten Wasser. Herausragend ist die Lebensdauer des Filters. Während andere Hersteller vorsichtige ca.- Angaben von bis zu 1000 Litern machen, beeindruckt der Sawyer mini mit einer zugesicherten Leistung von 378.540 Liter. Damit könntest du die nächsten 100 Jahre täglich mehr als 10 Liter Wasser filtern. Beeindruckend. Die Handhabung ist dabei denkbar einfach. Mitgeliefert werden Wassersäcke, die mit dem zu reinigenden Wasser befüllt werden. Um das Wasser am anderen Ende sauber herauszubekommen wird es einfach durch den Filter gedrückt. Die Fließgeschwindigkeit ist dabei erstaunlich gut. Der Filter sieht aber auch alternative Nutzungen vor: Durch einen Strohhalm kann man direkt aus der verschmutzten Quelle trinken, der Wassersack ist also nicht unbedingt nötig. Außerdem lässt sich der Sawyer Pro auf Flaschenhälse aufschrauben und ermöglicht so das direkte Trinken aus einer Flasche. Sollte der Filter durch die Schwebstoffe im Wasser verschmutzen, bleibt das Wasser, welches gewonnen wird, in jedem Fall sauber. Einzig die Durchlaufgeschwindigkeit reduziert sich. Die Reinigung des Filters ist ähnlich einfach, wie die sonstige Handhabung. Der Sawyer mini wird einfach in entgegengesetzter Richtung, mithilfe der mitgelieferten Spritze, durchgespült.

Fazit

Der Sawyer mini überzeugt durch kleinste Abmessungen, das ultraleichte Gewicht, sowie die enorm hohe Filterleistung. Ebenfalls die hohe Durchflussgeschwindigkeit sorgt für einen höheren Komfort beim Trinken. Der fehlende Aktivkohlefilter kann optional nachgerüstet werden, damit sich diese Schwachstelle des guten Filters schließt. Damit ist dieser kleine Wasserfilter bestens für eine Flucht oder sonstige Einsatzgebiete eines Notfallrucksacks geeignet. Kaufempfehlung!

LifeStraw® Personal

Vorteile

  • geringes Gewicht
  • kleines Packmaß
  • sehr gute Filterleistung

Nachteile

  • Fehlender Aktivkohlefilter
  • Handling


zu amazon

Produktbeschreibung

Lifestraw Personal


Mit einem Strohhalm aus einer Pfütze trinken – das ermöglicht der Lifestraw Personal. Entwickelt wurde der Lifestraw Personal für Katastrophengebiete ohne Zugang zu sauberem Wasser. In diesem Rahmen hat er sich bereits mehrfach bewährt (z.B. bei Naturkatastrophen in Thailand und Indonesien) und konnte so viele Menschenleben retten. Das Ergebnis der Wasserfilterung ist Wasser, dass sogar die EU Trinkwasserrichtlinien einhält. Die Filterung erfolgt dabei durch Hohlfasermembrane mit einer Porengröße von 0,2 Mikron (0,0002 mm). Damit lassen sich zuverlässig mindestens 1000 Liter Wasser filtern. Das Packmaß ist mit 22,5 x 2,5 cm nicht hoch und das Gewicht beträgt gerade einmal 56 g. Sollte die Durchflussgeschwindigkeit abnehmen muss der Filter gereinigt werden. Die Gefahr, durch einen verschmutzten Filter verschmutztes Wasser zu trinken, wird so verhindert. Sollte der Filter vollständig verschmutzt sein, wird einfach kein Wasser mehr durchdringen. Die Handhabung ist etwas schwierig. Wenn man mit dem kurzen Strohhalm aus einer tieferliegenden Quelle Wasser trinken will, muss man sich schon etwas verrenken, um nicht im Wasser zu landen. Abhilfe schafft das das System Lifestraw Go. Dieses System beinhaltet eine Flasche, welche zur unkomplizierten Befüllung einfach ins Wasser gehalten wird. Der Filtereinsatz wird dann einfach eingeschraubt und schon kann normal aus der Flasche getrunken werden. Zum Schluss noch das Beste: Durch den Kauf eines Lifestaw Personal unterstützt man ein humanitäres Projekt in Afrika. Für jeden verkauften Wasserfilter erhält ein Kind in Afrika sauberes Trinkwasser für ein ganzes Jahr.

Fazit

Wer auf der Suche nach einem guten Wasserfilter ist und zudem noch etwas Gutes tun möchte, sollte hier zuschlagen. Der Lifestraw Personal erfüllt alle Anforderungen an einen Wasserfilter für den Notfallrucksack. Einzig das Handling ist aufgrund der Konstruktion etwas schwierig. Abhilfe schafft da das System Lifestraw Go, welches die Nutzung durch eine zusätzliche Trinkflasche erleichtert. Kaufempfehlung

Filterpen

Vorteile

  • geringes Gewicht
  • kleines Packmaß

Nachteile

  • Fehlender Aktivkohlefilter
  • Handling
  • geringer Durchfluss
  • filtert nur mäßig verschmutztes Wasser


zu amazon

Produktbeschreibung

Filterpen


Der Filterpen von MFH ist der günstigste Wasserfilter im Vergleich. Mit 54g und den Maßen 18 x 2,5 cm gehört er definitiv zu den kleinsten und leichtesten Wasserfiltern. Der Hersteller sichert eine Filterleistung von 800 Litern zu. Ein Aktivkohlefilter ist nicht im Lieferumfang enthalten. Getrunken wird das Wasser durch den Filter direkt aus der Quelle. Da der Filterpen kurz ist, kann das bei schwer zugänglichen Wasserquellen schwierig werden. Geeignet ist der Filterpen für mäßig verschmutztes Wasser. Für stark verschmutztes Wasser ist dieser Filter ungeeignet. Leider ist die Durchflussgeschwindigkeit des Filters sehr gering. Es erfordert Kraft das Wasser durch den Filter zu saugen. Zu den Filterleistungen macht der Hersteller leider keine Angaben.

Fazit

Der Filterpen von MFH bietet gute Werte beim Gewicht und den Maßen. Die geringe Durchflussgeschwindigkeit in Verbindung mit dem etwas umständlichen Handling sind jedoch Faktoren, die auch der Preis nur unzureichend wieder gut macht. Als einziger Wasserfilter scheint dieser Wasserfilter eher ungeeignet. Denkbar wäre der Einsatz als Backup für den Notfallrucksack.